Marcus Stumpf hat zahlreiche Bücher in renommierten Fachverlagen (u.a. Springer Gabler) sowie über 70 Buchbeiträge und Artikel in Journals bzw. Zeitschriften veröffentlicht. Zudem ist er Herausgeber von PraxisWISSEN – German Journal of Marketing. Eine Übersicht der wichtigsten Publikationen der letzten Jahre finden Sie hier:

Marketing

Stumpf, M./Spintig, S. (2018): Marketing, Weinheim: WILEY-VCH.
ISBN 978-3527530267

Digitale Transformation des Marketing

Rumler, A./Stumpf, M. (Hrsg.) (2018): Digitale Transformation des Marketing, 126 Seiten, Berlin: Uni-Edition.
 ISBN 978-3944072791 

Kommunikation und Digitalisierung

Stumpf, M. (Hrsg.) (2017): Kommunikation und Digitalisierung, Proceedings zur 17. interdisziplinären Tagung des Forschungsnetzwerkes Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO), 97 Seiten, Essen: MA Akademie Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH.
ISSN 2365-5461

Kundenintegration & Customer Empowerment

Rumler, A./Stumpf, M. (Hrsg.) (2017): Kundenintegration & Customer Empowerment, 126 Seiten, Berlin: Uni-Edition.
ISBN 978-3944072791

Die zehn wichtigsten Zukunftsthemen im Marketing

Stumpf, M. (Hrsg.) (2016): Die zehn wichtigsten Zukunftsthemen im Marketing, 262 Seiten, München: Haufe.
ISBN 978-3-648-07972-0

Kommunikations- und Markencontrolling

Rumler, A./Stumpf, M. (Hrsg.) (2016): Kommunikations- und Markencontrolling, 126 Seiten, Berlin: Uni-Edition.
ISBN 978-3944072791

„Kunden helfen Kunden“ als Methode der Kundenintegration bei Serviceleistungen.

Theoretische und empirische Analyse mit Empfehlungen für den Einsatz von Service-Communities

Stumpf, M./Braun, R. (2015): „Kunden helfen Kunden“ als Methode der Kundenintegration bei Serviceleistungen. Theoretische und empirische Analyse mit Empfehlungen für den Einsatz von Service-Communities, Salzburger Management-Studien, Nr. 2, 100 Seiten, Salzburg: Salzburg University of Applied Sciences.
ISBN 978-3-9503300-1-4

Employer Branding für KMU

Der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber

Immerschitt, W./Stumpf, M. (2014): Employer Branding für KMU – Der Mittelstand als attraktiver Arbeitgeber, 263 Seiten, Wiesbaden: Springer Gabler.
ISBN 978-3-658-01203-8

Cause related Marketing

Grundlagen – Erfolgsfaktoren – Praxisbeispiele 

Stumpf, M./Teufl, I. (2014): Cause related Marketing – Grundlagen, Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele, 135 Seiten, Wiesbaden: Springer Gabler.
ISBN 978-3-8349-3041-5 

Kommunikation in Change und Risk

Wirtschaftskommunikation unter Bedingungen von Wandel und Unsicherheit 

Stumpf, M./Wehmeier, S. (Hrsg.) (2014): Kommunikation in Change und Risk – Wirtschaftskommunikation unter Bedingen von Wandel und Unsicherheit, 313 Seiten, Wiesbaden: Springer VS.
ISBN 978-3-658-00217-6 

Marketing in Forschung und Praxis

Hofbauer, G./Pattloch, A./Stumpf, M. (Hrsg.) (2013): Marketing in Forschung und Praxis, 1.177 Seiten, Berlin: uni-edition.
ISBN 978-3-942171-98-4

Kommunikation in Change & Risk

Stumpf, M. (Hrsg.) (2012): Kommunikation in Change & Risk – Communication in Change & Risk, Proceedings des 12. Interdisziplinären Symposiums der Forschungskooperation Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation (EUKO), 74 Seiten, Salzburg: Eigenverlag.

Erfolgskontrolle der Integrierten Kommunikation

Messung des Entwicklungsstandes der Integrierten Kommunikation in Unternehmen, Basler Schriften zum Marketing

Stumpf, M. (2005): Erfolgskontrolle der Integrierten Kommunikation – Messung des Entwicklungsstandes der Integrierten Kommunikation in Unternehmen, Basler Schriften zum Marketing, 305 Seiten, Wiesbaden: Gabler.
ISBN 3-409-03447-1

Referenzen

  • Stumpf, M. (2016): Erfolgsfaktoren des Cause related Marketing (CrM) mit Beispielen aus dem Umweltschutz, in: uwf – UmweltWirtschaftsForum, 24. Jahrgang, Nr. 2, S. 237–244. (JQ1: D/5,48; JQ2.1: E/4,43; JQ3:D)
  • Stumpf, M./Braun, R. (2015): Service Communities als Form der Kundenintegration bei Serviceleistungen – Empirische Analyse der Kundenmotive und Empfehlungen für deren Einsatz, in: transfer. Werbeforschung & Praxis (Praxisteil), 61. Jg., Nr. 4, S. 22-28. (JQ1: E/3,92; JQ2.1: E/3,81; JQ3:D)
  • Stumpf, M./Aust, A. (2015): Erfolgsfaktoren von Intermediären im Internet am Beispiel von Immobilienportalen, in: Swiss Real Estate Journal (SREJ), No. 10, S. 18-24.
  • Kinzinger, A./Stumpf, M./Stiller, B. (2014): Duftmarketing: Wirkung von bedufteter Werbung, in: transfer. Werbeforschung & Praxis (Praxisteil), 60. Jg., Nr. 2, S. 104-109. (JQ1: E/3,92; JQ2.1: E/3,81; JQ3:D)
  • Stumpf, M. (2012): Social Web, Empowerment und Nutzerpartizipation aus Unternehmenssicht, in: kommunikation.medien, 1. Jg., Nr. 1. [www.journal.kommunikation-medien.at, ISSN 2227-7277]
  • Stumpf, M./Brandstätter, M. (2011): Nachhaltigkeit im Projektmanagement – Bedeutung der Integrierten Kommunikation in der Innen- und Außendarstellung von Projekten, in: uwf – UmweltWirtschaftsForum, 19. Jahrgang, Nr. 3-4, S. 217-221. (JQ1: D/5,48; JQ2.1: E/4,43; JQ3:D)
  • Bruhn, M./Stumpf, M. (2011): Entwicklungsstand der Integrierten Kommunikation in Unternehmen – Forschungsstand, empirische Befunde, Bewertungsansatz, in: der markt. International Journal of Marketing, 50. Jg., Nr. 3, S. 141-156. (JQ1: E/4,976; JQ2.1: E/4,51; JQ3:D)
  • Stumpf, M./Hix, St. (2010): Erkenntnisse des Neuromarketing für das Sortimentsmanagement im Lebensmitteleinzelhandel – Aufbau, Durchführung und Auswertung eines Feldversuches sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen, in: der markt, International Journal of Marketing, 49. Jg., Nr. 3/4, S. 171-183. (JQ1: E/4,976; JQ2.1: E/4,51; JQ3:D)
  • Bruhn, M./Stumpf, M. (2010): Ein ganzheitliches Modell des strategischen und operativen Controlling in Nonprofit-Organisationen, in: Controller Magazin, 35. Jg., Nr. 6 (November/Dezember), S. 28-31. (JQ1: E/3,39; JQ2.1: E/2,77)
  • Bruhn, M./Stumpf, M. (2008): Integrierte Kommunikation – Ein Bewertungsmodell für Communication Excellence, in: Marketing Review St. Gallen (THEXIS), 1. Jg., Nr. 1, S. 14-18. (JQ1: E/4,067; JQ2.1: E/4,11; JQ3:D)
  • Stumpf, M. (2018): Interne Markenerfolgskette mitgliedsbasierter NGOs, in: Remus, N./Rademacher, L. (Hrsg.): Handbuch NGO-Kommunikation, Wiesbaden, S. 203-220.
  • Stumpf, M. (2017): Cause Related Marketing, in: Urselmann, M. (Hrsg.): Handbuch Fundraising, Wiesbaden, S. 145-165.
  • Stumpf, M. (2017): Employer Branding versus Consumer Branding − (Stellen-)Anzeigen im Vergleich, in: Nielsen, M./Luttermann, K./Lévy-Tödter, M. (Hrsg.): Stellenanzeigen als Instrument des Employer Branding in Europa. Interdisziplinäre und kontrastive Perspektiven, Wiesbaden, S. 81-103.
  • Stumpf, M. (2017): Smilies boost sales for Tyrolean radishes – Neuromarketing in food retail, in: NMSBA (Hrsg.): Neuromarketing Yearbook 2017, S. 28-29.
  • Stumpf, M. (2016): Employer Branding – Arbeitgeberattraktivität erfolgreich umsetzen, in: Stumpf, M. (Hrsg.): Die 10 wichtigsten Zukunftsthemen im Marketing, München, S. 19-41.
  • Hütten, A.S.J./Stumpf, M. (2016): Dealing with Stereotypes and Cross Media Challenges in Corporate Communication, in: Schmidt, Ch.M. (Hrsg.): Crossmedia-Kommunikation in kulturbedingten Handlungsräumen. Mediengerechte Anwendung und zielgruppenspezifische Ausrichtung, Wiesbaden, S. 65-77.
  • Stumpf, M./Sautter, D. (2014): Erfolgskette der internen Markenführung in mitgliedsbasierten Sportorganisationen, in: Preuß, H./Huber, F./Schunk, H. (Hrsg.): Marken im Sport, Wiesbaden, S. 255-272.
  • Wehmeier, S./Stumpf, M. (2014): Kommunikation in Change und Risk: Eine Einführung, in: Stumpf, M./Wehmeier, S. (Hrsg.): Kommunikation in Change und Risk – Konsequenzen für die Wirtschaftskommunikation unter den Bedingungen von Wandel und Unsicherheiten, Wiesbaden, S. 7-29.
  • Stumpf, M./Brandstätter, M. (2013): Nachhaltiges Projektmanagement – Bedeutung der IntegriertenKommunikation in der Innen- und Außendarstellung von Projekt, in: Nielsen, M. et al. (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der Wirtschaftskommunikation, Wiesbaden, S. 275-290.
  • Stumpf, M. (2012): Consumer Empowerment – Nutzergenerierte Kommunikation im Social Web, in: Pattloch, A./Rumler, A./Schuchert-Güler, P. (Hrsg.): Digitale Kommunikation, Ingolstadt, Berlin, S. 51-75.
  • Stumpf, M. (2009): Mitglieder für den Verband begeistern – Member Relationship Marketing als zentrales Prinzip des Marketing von Verbänden, in: Lietzau, W./Weidner, L.E. (Hrsg.): Praxishandbuch Verbandsmarketing. Grundlagen – Projektstudien – Fallbeispiele, Bonn, S. 12-25.
  • Stumpf, M. (2009): Claims als Instrumente der Markenführung, in: Janich, N. (Hrsg.): Marke und Gesellschaft. Markenkommunikation im Spannungsfeld von Werbung und Public Relations, Wiesbaden, S. 137-148.
  • Stumpf, M. (2008): Integrierte Kommunikation in Unternehmen – Forschungsstand, empirische Befunde, Bewertungsansatz, in: Siems, F./Brandstätter, M./Gölzner, H. (Hrsg.): Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation. Neue Ansätze zu Kunden-, Mitarbeiter- und Unternehmenskommunikation, Wiesbaden, S. 361-370.
  • Bruhn, M./Stumpf, M. (2008): Ein ganzheitliches Modell des strategischen und operativen Controlling in Nonprofit-Organisationen – dargestellt am Beispiel, in: Schauer, R./Helmig, B./Putschert, R./Witt, D. (Hrsg.): Steuerung und Kontrolle in Nonprofit-Organisationen, Linz, S. 213-230.
  • Stumpf, M./Rücker, V. (2008): Mitgliederorientierung im Sportverein – Ansätze eines Member Relationship Marketing (MRM), in: Braun, S./Hansen, St. (Hrsg.): Steuerung im organisierten Sport, Hamburg, S. 245-253.
  • Stumpf, M. (2007): Ambush Marketing – Bedrohung für das Sponsoring von Verbänden und Organisationen oder Chance für Werbungstreibende?, in: Jahrbuch Sponsoring 2007, S. 52-56.
  • Stumpf, M. (2006): Marketing in der Praxis sozialer Dienstleister, in: König, J./Oerthel, Ch./Puch, H.-J. (Hrsg.): Visionen sozialen Handelns – Menschlich + fachlich + wirtschaftlich, ConSozial 2005, München, S. 269-274.